3D-Vermessung des Centers mit Hilfe von Mobile Mapping Technologie

1000hands AG aus Berlin vermisst im Auftrag des Eigentümers die Rathaus Galerie

 

Zur Erfassung des Gebäudes wird ein High-Tech 3D-Scanner (VLX der Firma NavVis) eingesetzt, mit dem der Gebäudekomplex innerhalb weniger Tage komplett aufgenommen werden kann.

Es werden diverse Markierungen in der Mall und in den Mietbereichen gesetzt. Dann wird der Scanner darauf „geeicht“ und der Mitarbeiter „wandert“ mit dem 3D-Scanner auf seinen Schultern durch das Gebäude.

Nach dem Scanprozess wird auf Hochleistungscomputern aus allen Scans eine Punktwolke mit Millionen von Einzelpunkten generiert. Pro Quadratmeter können das bis zu 150 MB Daten sein.
Diese Punktwolke bildet das Gebäude ab, wie es ist (“As-built”). Jedes Detail ist aus allen Blickwinkeln einsehbar. Jedes Maß kann abgenommen werden und am Computer können unsere Architekten Details nachschauen, deren Bedeutung im Moment der Erfassung noch gar nicht bekannt waren. So entsteht ein echter digitaler Zwilling der Gebäudegeometrie. Für unsere Architekten sind diese Daten neben den bereits bestehenden Grundrissplänen wichtige Grundlagen für die weitere Umbauplanung der Rathaus Galerie.